So können Sie Videos herunterladen

Was ist Video DownloadHelper und wie endete es auf Ihrem Computer? Solltest du es entfernen? Das Ziel dieses Artikels ist es, alle diese Fragen zu beantworten und auch eine angemessene und leicht verständliche Anleitung zu liefern, wenn Sie sich entscheiden, Video DownloadHelper loszuwerden. Video DownloadHelper ist ein aggressiv beworbenes Ad-on für die gängigsten Internetbrowser wie Chrome, Firefox und Internet Explorer. Es enthält auch viele Funktionen, die in einer Kategorie von bösartigen Programmen namens Adware enthalten sind. Seine Hauptfunktion ist es, Ihnen angeblich zu helfen, HD-Videos aus dem Internet herunterzuladen. Mit der Video Downloadhelper Lizenz können Sie eine Menge anstellen. Video DownloadHelper wirbt auch stark für ein weiteres von der gleichen Firma entwickeltes Tool namens CouponsHelper und beide Anwendungen können von der Website des Unternehmens, das sie entwickelt hat, heruntergeladen werden. Beide Add-ons sind funktional und ausgearbeitet, was sie Ihnen versprechen – obwohl es bessere (und auch kostenlose) Alternativen gibt.

Hauptprobleme mit dem Video DownloadHelper

Spielen Sie jetzt online Schach

Das größte Problem mit diesem Add-on ist, dass es oft auf dem Computer von Personen ohne deren Wissen oder Zustimmung installiert wird. Video DownloadHelper wird oft mit allen Arten von Installationsprogrammen für andere Programme mitgeliefert – einige enthalten auch Adware und andere bösartige Programme. Daher ist das auf Ihrem Computer installierte Add-on möglicherweise nicht sicher, wenn es manipuliert wurde oder neben ihm Viren installiert wurden. Wenn Ihnen dieses Add-on gefällt und Sie es für nützlich befunden haben, es aber nicht selbst heruntergeladen haben, empfehlen wir Ihnen dringend, es sofort zu deinstallieren. Dann kannst du auf die offizielle Seite gehen und sie neu installieren, um sicherzustellen, dass sie sicher ist.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Computer auf Viren scannen, wenn Sie Video DownloadHelper auf Ihrem Computer haben – es besteht eine gute Chance, dass Sie eine Form von Adware installiert haben, wenn Sie dieses Add-on ohne Ihr Wissen hinzugefügt haben. Wenn Video DownloadHelper NICHT richtig deinstalliert wird oder Sie nach der Deinstallation immer noch den Namen sehen, dann haben Sie es wahrscheinlich mit einer manipulierten Version des Add-ons zu tun und es sollte als Malware behandelt werden. Fahren Sie mit der untenstehenden Entfernungsanleitung fort, um zu erfahren, wie Sie den Video DownloadHelper loswerden können.

Wie Sie vermeiden können, dass zufällige Programme wie Video DownloadHelper ohne Ihre Zustimmung installiert werden

Bei weitem die gebräuchlichste Art und Weise, wie solche Programme verwendet werden, ist die Verwendung mit Hilfe von gebündelter Software. Dies ist im Wesentlichen ein Installationsprogramm, in dem neben dem Hauptprogramm auch einige Programme enthalten sind. Wenn Sie versuchen, dieses Installationsprogramm mit der Standardinstallation auszuführen, wird alles auf Ihren PC übertragen. Manchmal sind die zusätzlichen Programme harmlos, aber sie beanspruchen immer noch Platz und Systemressourcen und Unordnung und meistens werden Sie sie nie wirklich benutzen. Leider gibt es eine gute Chance, dass einige dieser zusätzlichen Programme bösartig oder völlig nutzlos sind. Um den Aufwand zu vermeiden, einen Weg zu finden, sie zu deinstallieren, ist es am besten, wenn Sie ihnen von vornherein keinen Zugriff erlauben. Es ist ziemlich einfach – verwenden Sie die Option Erweiterte Installation mit jedem Programm, das Sie installieren. Ein paar Klicks auf den nächsten Button bringen Ihnen die gleiche Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit wie der Standard, aber in der Zwischenzeit können Sie sehen, was genau installiert wird UND Sie können wählen, was Ihnen nicht gefällt. Das Hauptprogramm wird immer installiert, unabhängig davon, was der Text impliziert.

Videodownload entfernenHelper PUP

Unser erster Schritt hier ist ein Neustart im abgesicherten Modus. Wenn Sie bereits wissen, wie man es macht, überspringen Sie dies einfach und fahren Sie mit Schritt 2 fort. Wenn Sie nicht wissen, wie man das macht, lesen Sie weiter:

Für Windows 98, XP, Millenium und 7 Benutzer

Starten Sie Ihren Computer neu. Um sicher zu gehen, dass Sie die Zeit, wann Sie sie drücken müssen, nicht verpassen, spammen Sie einfach F8, sobald der PC mit dem Booten beginnt. Wählen Sie im neuen Menü die Option Abgesicherter Modus mit Netzwerk.

Für W. 8 und 8.1 Benutzer

Klicken Sie auf die Schaltfläche Start ,dann Systemsteuerung -> System und Sicherheit -> Verwaltung -> Systemkonfiguration. Aktivieren Sie dann die Option Sicherer Start und klicken Sie auf OK. Klicken Sie im neuen Popup auf Neustart. Fahren Sie mit Schritt 2 fort.

Für Windows 10 Benutzer:

Öffnen Sie das Startmenü. Klicken Sie auf das Power-Button-Symbol in der rechten Ecke des neuen Startmenüs, um das Power-Optionsmenü anzuzeigen. Halten Sie die SHIFT-Taste auf der Tastatur gedrückt und klicken Sie auf die Option Neustart, während Sie die SHIFT-Taste gedrückt halten. Windows 10 führt den Neustart durch. Als nächstes machen Sie Folgendes: Klicken Sie auf das Fehlerbehebungssymbol und dann auf Erweiterte Optionen -> Startup-Einstellungen. Klicken Sie auf Neustart. Klicken Sie nach dem Neustart auf Sicherer Modus mit Netzwerk aktivieren (Fünfte Option). Fahren Sie mit Schritt 2 fort. Halten Sie die Windows-Taste und das R gedrückt und kopieren Sie + fügen Sie das Folgende ein, und klicken Sie dann auf OK: notepad %windir%/system32/Treiber/etc/hosts

Eine.txt-Datei wird geöffnet – berühren Sie dort nichts. Wenn du gehackt wirst und jemand Zugang zu deinem PC hat, wird es unten eine Reihe anderer IPs geben, die mit dir verbunden sind. So sieht eine Hosts-Datei aus: Wenn es eine Reihe von seltsamen IPs gibt, die sich mit Ihnen unter „Localhost“ verbinden, werden Sie möglicherweise gehackt, und es ist am besten, uns in den Kommentaren nach dem Weg zu fragen. Halten Sie nun die Fenster Key und R wieder gedrückt, geben Sie aber %temp% in das Feld ein und drücken Sie die Eingabetaste. Löschen Sie alles in diesem Verzeichnis.

Für Internet Explorer-Benutzer:

Öffnen Sie den IE und klicken Sie dann auf IE GEAR –> Add-ons verwalten.Video-Download-Helfer finden. Entfernen Sie es, indem Sie auf Deaktivieren klicken. Wenn sich Ihre Homepage von der üblichen unterscheidet, klicken Sie auf IE GEAR –> Internetoptionen>bearbeiten Sie das URL-Feld mit Ihrer bevorzugten Suchmaschine und klicken Sie auf Übernehmen. Gehen Sie zu Schritt 3.

Für Mozilla Firefox Benutzer:

Öffnen Sie Firefox, klicken Sie auf mozilla menu (oben rechts) —> Add-ons. Drücken Sie als nächstes auf Erweiterungen. Video DownloadHelper sollte irgendwo hier sein – Entfernen Sie es. Gehen Sie zu Schritt 3.

Chrom-Logo-Transparent-Hintergrund für Google Chrome-Nutzer:

Starten Sie Chrome, klicken Sie auf das Chrom-Menü-Symbol –>Weitere Werkzeuge –> Erweiterungen. Dort finden Sie den Virus und wählen Sie chrome-trash-icon(Remove). Klicken Sie erneut auf das verchromte Menüsymbol und fahren Sie mit Einstellungen -> Suche fort, die vierte Registerkarte, wählen Sie Suchmaschinen verwalten. Entfernen Sie alles andere als die Suchmaschinen, die Sie normalerweise verwenden. Gehen Sie zu Schritt 3. Öffnen Sie Safari und klicken Sie auf Safari –>Einstellungen –>Erweiterungen–>Deinstallieren der Malware. Gehen Sie zu Schritt 3.

SCHRITT 3

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf jeden der Malware-Prozesse einzeln und wählen Sie Open File Location. Beenden Sie auch den Prozess, nachdem Sie den Ordner geöffnet haben. Nur um sicherzustellen, dass wir keine Programme löschen, die Sie versehentlich für eine Malware genommen haben, kopieren Sie die Ordner irgendwo hin und löschen Sie dann die Verzeichnisse, an die Sie gesendet wurden. Es besteht eine gute Chance, dass sich CoreBot irgendwo hier drin versteckt.

Dies ist vielleicht der wichtigste und schwierigste Schritt, also seid äußerst vorsichtig. Dies kann Ihren PC erheblich beschädigen, wenn Sie einen großen Fehler machen. Wenn Sie sich nicht wohl fühlen, empfehlen wir Ihnen, einen professionellen Video DownloadHelper Entferner herunterzuladen. Darüber hinaus können mit Ihren Kreditkarten verbundene Konten oder wichtige Informationen dem Virus ausgesetzt sein.

SCHRITT 4

Werfen Sie einen Blick auf die folgenden Dinge: Geben Sie msconfig in das Suchfeld ein und drücken Sie Enter: Sie werden in ein neues Fenster verschoben. Gehen Sie auf die Registerkarte Startup und deaktivieren Sie alles, was „Unbekannt“ als Hersteller hat. Geben Sie Regedit in das Suchfeld von Windows ein und drücken Sie Enter. Sobald Sie sich darin befinden, drücken Sie STRG und F zusammen und geben Sie den Namen der Malware ein. Klicken Sie mit der rechten Maustaste und löschen Sie alle Einträge, die Sie mit einem ähnlichen Namen finden. Wenn Sie sie auf diese Weise nicht finden können, suchen Sie in diesen Verzeichnissen und löschen Sie die Registrierungen manuell: